Foto: german popp

Stefanie Hertel wechselt ins Country-Fach

Seit ihren Auftritten bei der Pro Sieben-Show „The Masked Singer" ist Stefanie Hertel scheinbar auf den Geschmack gekommen. Seit über 35 Jahren ist sie in der Volksmusik unterwegs und damit soll jetzt vorerst Schluss sein.


Im Alter von 40 Jahren wechselt die Sängerin ab sofort ins Country-Fach. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Ehemann Lanny und ihrer 17-jährigen Tochter Johanna. Die drei sind jetzt nämlich als Band „More Than Words" unterwegs. Auslöser sei die TV-Serie „Nashville" gewesen von der alle drei große Fans sind. Und was liegt da näher als jetzt selbst als Country-Band mit englischen Texten auf Tour zu gehen. Der erste Auftritt soll bei der Verleihung der „Goldenen Henne" in Leipzig stattfinden.


"Es fühlt sich total anders an. Ich bin plötzlich nicht mehr die, die solistisch vorn steht. Ich bin Teil einer Band und spiele nicht die erste Geige. Meine Familie neben mir auf der Bühne zu haben, erfüllt mich mit großer Freude und unbändigem Stolz. Und die Tatsache, dass wir Englisch singen, ist natürlich auch anders, als bei meinen Solo-Auftritten", verrät Stefanie. Ganz mit der Volksmusik aufhören, wolle Stefanie dann aber doch nicht.