FOTO Hendrik Schneider-Universal Music GmbH

Lena unterläuft böser Schnitzer auf der Wiesn

Das Münchner Oktoberfest gleicht einem Promiauflauf. Jeder, der in Deutschland einen Namen hat, lässt sich gerne mal in einem der beliebten Festzelte sehen. Lena Meyer-Landrut war am Sonntag nun zum ersten Mal auf der Wiesn. Da sich ein Dirndl für die weiblichen Gäste gehört, hat sich die gebürtige Hannoveranerin standesgemäß für eine Tracht entschieden.

Allerdings unterlief der 28-Jährigen dabei ein gehöriger Fauxpas, denn Lena ließ unter dem Kleid einfach die übliche Bluse weg und wirkte dadurch etwas nackt. Gerade in diesem Jahr lautet der Trend „Hochgeschlossen statt freizügiges Dekolleté. Im Laufe des Abends hat sich die Sängerin dann aber doch noch etwas für "Obenrum" besorgt.