Foto: Sandra Ludewig

Vorfreude auf Vanessa Mais 7. Album

Endlich ist es raus! Am 23. September 2020 hat die Künstlerin Vanessa Mai via Social Media ein paar Details zu ihrem kommenden Album preisgegeben und die sind echt der Knaller.

Am Mittwochabend um 18.30 Uhr hat Vanessa ihre Community bei Instagram und später auch bei Tik Tok zu einem Livestream eingeladen, um über ihr kommendes Album zu sprechen.

Den Namen ihres Albums hat die ehemalige „Wolkenfrei"-Frontsängerin mit den Worten „Mein siebtes Studioalbum wird ein bunter Cocktail sein" eingeleitet.

Genauer gesagt wird ihr mittlerweile siebtes Album den süffigen Titel „Mai Tai" tragen und in drei verschiedenen Editionen daherkommen, welche allesamt streng limitiert sind. Es wird eine Standard CD mit 13 Songs sowie einem Bonustrack geben. Bei diesem Bonustrack geht für Vanessa übrigens ein kleiner Kindheitstraum in Erfüllung, denn sie durfte für den neuen Netflix-Animationsfilm "Die bunte Seite des Mondes" den Titeltrack beisteuern.

Darüber hinausdarf natürlich eine Fanbox nicht fehlen und als Drittes wird es noch eine Magazin Edition geben, wie es die „Forever"-Interpretin schon 2018 mit ihrem Album „Schlager" gemacht hat. In dieser sehr persönlichen „Mai Tai"-Edition werden dann zusätzlich noch unveröffentlichtes Bildmaterial, Songtexte und persönliche Texte sowie viele andere schöne Dinge enthalten sein.

Nur bis zum Release müssen wir uns leider noch ein ganzes Weilchen gedulden, denn das gute Stück wird erst im Frühjahr nächsten Jahres, am 26. März 2021, erscheinen. Dafür haben ihre Fans aber schon jetzt die Möglichkeit, sich eines der Exemplare zu sichern.

Um uns die Wartezeit ein wenig mehr zu erleichtern, hat die 28-Jährige vor einer Woche bereits ihren ersten Song daraus herausgebracht. „Sommerwind" heißt der sommerliche Track und dank der zahlreichen Klicks auf YouTube ist das Lied zu einer der erfolgreichsten Solo-Nummern von Vanessa geworden, wofür sie sich im Livestream auch bei ihren Fans bedankt hat.

Wir sind gespannt, welche anderen Lieder sich noch auf dem neuen Album tummeln werden. Bis dahin hören wir uns einfach noch ein weiteres Mal „Sommerwind" an.