Foto: Nikolaj Georgiew

Überraschung bei Sonia Liebing

Hinter den Kulissen der Sängerin Sonia Liebing scheint sich ordentlich was zu tun. Ab sofort wird sie ihre weitere Karriere mit einem neuen Management bestreiten.

Für die Kölnerin Sonia Liebing ist 2017 ein Traum wahr geworden. Damals hat sie den alles entscheidenden ersten Schritt gewagt und sich mit ihrer Musik an die Öffentlichkeit getraut. Seitdem begeistert sie Scharen an Fans mit ihrer tollen Stimme, füllt Konzerthallen, jagt einem Auftritt nach dem anderen hinterher und konnte sich mit ihren bisherigen beiden Alben „Wunschlos glücklich" und „Absolut" in Deutschland immerhin solide in den Top 30 platzieren.

Nach vier Jahren braucht die zweifache Mutter aber mal einen kleinen Tapetenwechsel, weshalb sie nun den nächsten Schritt tätigt und mit einem neuen Management durchstarten will. Bislang lag dies bei der Schweter Veranstaltungs GmbH, die jetzt Stefan Ultsch und Marc Hiller von ELLENBERGER Musik weichen muss. Sonia hat die zwei Musik-Manager während der Produktion zu „Maybe" kennen und lieben gelernt und freut sich nun umso mehr, ihren musikalischen Weg mit diesen beiden Männern gehen zu dürfen:

Ich bin unendlich glücklich, Stefan Ultsch und Marc Hiller als Manager für mich gewonnen zu haben. Dass in dieser schwierigen Zeit zwei Menschen einen so starken Glauben in mich haben, bedeutet mir sehr viel. Umso mehr freut es mich, dass wir dazu noch dieselben Visionen haben, um gemeinsam die nächste Stufe meiner Karriere zu zünden."

Auch bei ihrem neuen Management-Team ist die Freude groß. Stefan und Marc haben auch schon einige Ideen, die sie scheinbar demnächst umsetzen wollen:

Wir freuen uns, mit Sonia Liebing eine Künstlerin zu vertreten, die innerhalb kürzester Zeit ihr Können auf vielen Ebenen unter Beweis gestellt hat. Neben den Erfolgen als Sängerin und Live-Künstlerin ist Sonia auch ein gefragter Social-Media-Star. Gemeinsam werden wir unsere Ideen ausarbeiten und sukzessive umsetzen."

Wir freuen uns riesig über diese tollen Neuigkeiten und sind schon sehr gespannt auf die ersten Ergebnisse dieser Teamarbeit.