Foto: NONA

Tierisches Chaos im Hause Ott

Dass die Schlagersängerin Kerstin Ott eine echte Tierliebhaberin ist, zeigt sie ihrer Fangemeinde immer wieder mit kleinen Schnappschüssen aus ihrem Alltag, auf denen sich dann gerne mal die tierischen Mitbewohner tummeln. Einer von ihnen ist der niedliche Labrador Jakob, doch der ist manchmal ein echter Schlawiner.  

Der BILD-Zeitung erzählte die „Die immer lacht"-Interpretin, dass der Labrador es faustdick hinter den Ohren hat. So gab es vor einiger Zeit einen kleinen Vorfall, da war Jakob gerade einmal sieben Monate alt. Kerstin musste Jakob für einige Tage zu Hause lassen und bat deshalb eine gute Freundin darum, dem Vierbeiner ein wenig Gesellschaft zu leisten.

Als besagte Freundin nach der Arbeit zur Sängerin nach Hause fuhr, um nach dem Rechten zu schauen, bemerkte sie schon beim Öffnen der Haustür, dass etwas nicht stimmt. Auf dem Boden waren kleine, teilweise schlammige Pfützen. Es stellte sich heraus, dass Jakob in die Badewanne gesprungen ist, mit der Nase den Wasserhahn geöffnet und zu allem Überfluss irgendwie den Wannenabfluss geschlossen hat.

Doch damit nicht genug. Das kleine Schlitzohr hat ein offenes Fenster im Erdgeschoss entdeckt und konnte so problemlos rein und raus hüpfen, wodurch er eine riesengroße Schweinerei angerichtet hat. Als die 38-jährige Künstlerin davon erfuhr, war sie natürlich geschockt, immerhin hat es mehrere Stunden gedauert, das ganze Chaos wieder zu beseitigen, aber diesem süßen Hundeblick kann wohl keiner lange widerstehen.