Foto: Tatiana Kurda

Sängerin Allessa will Deutschland erobern

Bislang hat die Sängerin Allessa nur die österreichischen Fans in ihren Bann ziehen können. Mit ihrem neuen Album will sie nun auch die anderen deutschsprachigen Fans von sich überzeugen. 

Die aus Graz stammende Sängerin Allessa ist schon seit einigen Jahren erfolgreich als Sängerin unterwegs. Bevor Allessa 2006 nämlich als Solo-Künstlerin in die Schlagerbranche eingetaucht ist, hat sie bereits 1998 mit den Bands C-Bra und Rapublic erste Charterfolge und Goldauszeichnungen feiern können.

An diese Erfolge konnte sie auch mit ihrem Soloprojekt anknüpfen und landete mit ihren Alben mehrfach in den TOP 20 der österreichischen Albumcharts. Nur hierzulande konnte die österreichische Sängerin Allessa sich mit ihrer Musik noch kein Gehör verschaffen, doch das dürfte sich dank des Münchner Erfolgslabels Telamo bald ändern. Unter diesem und in Zusammenarbeit mit der Songwriter-Legende Joachim Horn-Bernges sowie dem Komponisten Jens Möller hat die 42-Jährige nun nämlich ein neues Album zusammengestellt, dass bald im Handel erscheinen wird.

„Sommerregen" heißt das gute Stück, welches uns mit jedem einzelnen der 15 Songs auf eine Reise voller Highlights schickt. So dürfen wir uns mit „L'amour", „Die Liebe ist Sieger" und „Libertà" auf romantisch verträumte Songs freuen. Wer es lieber etwas fetziger mag, dem werden mit „Explosiv", „Damals, jetzt und immer" sowie „Überschall" ein paar wunderbar tanzbare Songs aufgetischt. Deutlich ruhiger wird es dann erst wieder mit der gefühlvollen Ballade „Wenn Träume sterben".

Damit ist die Highlight-Reise aber noch lange nicht beendet. Ihre Fans erwarten darüber hinaus auch zwei fantastische Cover. „Ein Meer aus Liebe" ist das deutschsprachige Pendant zu dem Megahit „Biscaya" von James Last und mit ihrer modernen Version des 80er Kulthits „Non succederà più", das einst Claudia Mori und Adriano Celentano eingesungen haben, präsentiert Allessa zudem ihre italienischen Wurzeln.

Und natürlich dürfen wir auch nicht die zwei Singles „Von mir aus kannst du geh'n" und „Verbotene Liebe" vergessen, die Allessa bereits veröffentlicht hat. Deren Musikvideos haben nämlich innerhalb weniger Tage die magische 100.000er Marke auf YouTube geknackt.