Foto: Sandra Ludewig

Patricia Kelly: charmanter TV-Fauxpas

Einsatz verpasst, Text vergessen – Auch bei unseren Schlagerstars läuft nicht jeder Auftritt wie geplant. Dass diese Fehler aber durchaus charmant sind, bewies kürzlich Sängerin Patricia Kelly.

Am 1. Januar 2021 lief auf WDR die Sendung „Made in Germany – 70er Hits und ihre Geschichten", in der nicht nur musikalische Glanzstücke samt ihrer Entstehungsgeschichten vorgestellt wurden, sondern auch Prominente aus der Unterhaltungsbranche ihre Gedanken zu den Hits preisgaben. Zu diesen Gästen gehörten auch die Kelly-Geschwister Patricia und Joey. Während ihr Bruder jedoch mit erstaunlichem Wissen in Sachen Musikgeschichte beeindruckte, faszinierte uns Patricia viel mehr mit ihren durchaus charmanten Wissenslücken.

So hat sie beispielsweise den deutschen Musiker Reinhard Mey mit dem belgischen Sänger und Schauspieler Jacques Brel verwechselt. Zugegeben, da wären selbst wir in die Falle getappt. Denn bevor der „Über den Wolken"-Interpret in Deutschland berühmt wurde, machte er sich in Frankreich einerseits unter dem Pseudonym Frédérik Mey, anderseits als Teil des Trios Les Trois Affamés einen Namen und sang auf Französisch. Man hätte lediglich aufgrund des unverkennbaren Mey-Sounds darauf schließen können. Diese Verwechslung sei Patricia also verziehen.

Doch das ist nicht einmal der „schlimmste" Fauxpas, den sich die 51-Jährige in der Doku leistete. Als die Musikgruppe „Les Humphries Singers" zur Sprache kam, zu denen auch unser Mallorca-König Jürgen Drews einst gehörte, musste die Künstlerin erst einmal überlegen, ob Drews überhaupt noch lebt. Dieser kleine Stolperer verwundert uns doch sehr, ist die Schlager-Ikone Jürgen Drews doch gerade jetzt mit seinem 75. Jubiläum noch in aller Munde. Tatsächlich handelt es sich hierbei aber um eine weitere Verwechslung. So klärt sie kurz danach auf, dass sie den „Ein Bett im Kornfeld"-Interpreten mit dem im Jahr 2019 verstorbenen Sänger Costa Cordalis vertauscht hat. Immerhin sind beide wahre Größen in der Schlagerbranche und nennen beziehungsweise nannten Mallorca ihre Heimat.

Wirklich dramatisch sind diese kleinen gedanklichen Versprecher und musikalischen Wissenslücken natürlich nicht. Viel mehr zeigt es uns doch wieder einmal, dass unsere Stars auch nur Menschen sind und nicht alles wissen können.

Dies macht Patricia Kelly also nur noch charmanter.