Foto: Ralf Bisdorf / zoom music

Olaf Henning lässt wieder von sich hören

Einige Monate ist es her, doch nun ist er wieder da. Olaf Henning, der Star der Partyhits, meldet sich zurück und hat eine brandneue Single im Gepäck.

Wenn es einen Schlagerstar gibt, der auf keiner Party fehlen darf, sei es Après-Ski, Geburtstag, Strandfete oder Disco, dann ist das Olaf Henning. Seit 1998 gehört er zu den musikalischen Größen der Party-Schlagermusik, denn in dem Jahr schaffte der Sänger mit seinem Song „Ich bin nicht mehr dein Clown" erstmals den Sprung in die Charts. Seitdem verkaufte er über 1,5 Millionen Tonträger und begeisterte seine Fans mit mehr als 250 Live-Auftritten im Jahr.

Neben den Hits „Blinder Passagier", „Ich schwöre" und Herzdame" ist „Cowboy und Indianer" wohl aber sein erfolgreichster Track. Dieser läuft noch heute bei jeder Feier rauf und runter und lockt die Partymeute auf die Tanzfläche, denn den dazugehörigen Lasso-Tanz kennen und können wohl alle mitmachen. Und dieser Erfolg macht sich bemerkbar, konnte Olaf für dieses Lied doch schon das dritte Mal die Goldauszeichnung einheimsen.

Doch lange Zeit wurde es still um den Stimmungsmacher, besonders die Corona-Zeit hinterließ bei dem Künstler ihre Spuren, doch wie viele seiner Kolleg*innen nutzte auch Olaf Henning die Zeit, um an neuen musikalischen Ideen zu arbeiten und sich für das neue Jahr 2021 entsprechend zu rüsten. Und siehe da: Am 26. März 2021 bringt der Mallorca-Star eine brandneue Single heraus, die sich perfekt in die derzeitige Popschlager-Szene einfügt.

„Mr. Perfect" heißt das gute Stück, welches durch den stimmigen Rhythmus besticht und mit dem Olaf Henning wieder einmal beweist, dass er mit der Zeit an seiner musikalischen Begabung, wunderbaren Singstimme und seinem Talent, mit seiner Musik den Nagel auf den Kopf zu treffen, nichts eingebüßt hat. 

„Mr. Perfect" macht definitiv Lust auf mehr. Davon sind natürlich auch seine Kolleg*innen Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann und Party-Kumpane Micky Krause überzeugt, die auf Social Media bereits ordentlich Stimmung für Olafs neues Werk machen.