Foto: Michael Raffeis

Michael Raffeis - Ein Österreicher mit Herz

Michael Raffeis stimmt mit seinem Song „Was kost die Welt" schon mal auf den Sommer ein. Genau das Richtige, um dieser tristen Jahreszeit zumindest musikalisch zu entfliehen. Wenn die Sonne lacht und man mit dem Cabrio übers Land cruised, einfach herrlich. Michael Raffeis hat da noch ein Pünktchen auf das „I" gesetzt und in seiner Fantasie ein Mädel gesehen, für die er sogar um die ganze Welt fahren würde.


Bereits mit dem Album „A herzensguter Mensch" hat sich der Österreicher 2009 in die Herzen seines Publikums gesungen. Mittlerweile arbeitet er an seinem 3. Album und ist auf sämtlichen Radiostationen in Österreich und weit über die Grenzen hinaus platziert. Zur Zeit tourt er mit seinem Live – Programm und seiner neuen Single „Was kost die Welt" durch das Land.


Mit seinen anspruchsvollen Texten und seiner unverwechselbaren, einfühlsamen, kraftvollen und zugleich ruhigen Stimme ist er Garant für Open Airs, Fernsehauftritte, Tanzabende und Events jeder Art. Austropop, Pop, und Rock zeichnen sein Programm aus!

Ein echter Vollblutmusiker

Michael Raffeis ist ein echter Vollblutmusiker und hat es verdient auch in Deutschland die nötige Aufmerksamkeit zu bekommen. Bereits im jungen Alter von 7 Jahren machte er auf einer Hammond - Orgel seine ersten Schritte in die Musikwelt. In seiner Hard Rock - Zeit mit 19 Jahren, gründete er seine erste Band, genannt „Scooter". Nach einer Plattenaufnahme von bekannten Songs und der Umbenennung der Band, hing Michael die Gitarre an den „berühmten Nagel". Er versuchte sich als Techniker in „Joe's Combo", wo er 6 Jahre später Gitarrist und Sänger der Band wurde. Nach nur wenigen Jahren verließ er die Gruppe und gründete die „Danceband Austrotop".

Im Jahr 2004 gründete er neben „Austrotop" gemeinsam mit zwei Freunden „Saitensprung". Die Alternative zur großen Band: 3 Akustik - Gitarren und 3 Stimmen.

Im darauf folgenden Jahr war Michaels großer Umbruch. Er zog zu seiner großen Liebe nach Graz und begann ein neues Leben. Er stieg aus der Danceband aus und lernte den Erfolgsproduzenten Christian Maier kennen, der mit ihm schon bald darauf seine erste CD aufnahm.