Foto: Franz Leibinger

Laura Wilde: Der März wird unbeschreiblich

So langsam steigt die Spannung ins Unermessliche, denn in wenigen Wochen bringt die Hitgarantin Laura Wilde ihr neuestes Album heraus. Mit „Stell dir vor" gewährt sie uns einen ersten Einblick. 

Wenn die Schlagersängerin Laura Wilde einen Song anpackt, landet dieser garantiert auch ganz oben in den Charts. Das durften wir bereits 2019 miterleben, als ihre erste Single-Auskopplung „Einfach nur Lust" aus ihrem derzeitig aktuellen Album „Lust" direkt auf den zweiten Platz der Airplay-Charts landete. Auch die weiteren Veröffentlichungen daraus konnten sich jeweils einen guten Platz erkämpfen. So schaffte es Lauras Song „Liebe ist ein Boomerang" bis hoch in die Top Five der Airplay-Charts und „Wir lieben das Leben" konnte immerhin in die Top Ten einsteigen.

Bei solchen Erfolgsquoten sollte es also auch für den neuesten Song der charismatischen Hessin, der am 22. Januar 2021 erschienen ist und den Titel „Stell dir vor" trägt, ein leichtes werden, eine gute Chartplatzierung zu ergattern. Immerhin präsentiert uns die Sängerin mit ihrem Song nicht nur eine ganz neue Facette von sich, sondern zugleich auch noch den ersten Track aus ihrem kommenden Album „Unbeschreiblich", welches für den 5. März 2021 geplant ist.

Spritzig frisch lädt Laura Wilde uns mit „Stell dir vor" auf eine imaginäre und traumhafte Reise in unsere Vorstellungskraft und die Zukunft ein. Mit ihr zusammen fliegen wir in die Galaxie, lassen die Welt und damit die Sorgen immer kleiner werden, um uns letztlich in einem wahrhaftigen Sternenmeer voller Hoffnung und Zuversicht zu verlieren. Untermalt wird das Ganze von dem überraschenden Sound, der uns schlagartig in die 80er Jahre versetzt. Doch keine Sorge, die 32-Jährige bleibt dem Schlager dabei stets treu.

Die Künstlerin weiß einfach, wie sie ihre Fans immer wieder aufs Neue überraschen kann. Laura Wilde ist eben unbeschreiblich und das wird sie uns hoffentlich auch im kommenden gleichnamigen Album unter Beweis stellen.