Foto: Christian Altengarten - Sony Music

Heino schmeißt Manager raus!

„Ich hatte das Gefühl, er wollte mich aufs Abstellgleis stellen" begründet Schlager-Legende Heino jetzt seinen Schritt gegenüber der Bild. Der 80-Jährige sei von seinem langjährigen Manager Jan Mewes schwer entsetzt und die Trennung sei nun die logische Konsequenz.

Es droht jetzt eine schmutzige Schlammschlacht zu werden, denn Mewes fordert jetzt von Heino angeblich 120.000 Euro Abfindung und hat deshalb vorsorglich die Gagen des Sängers einbehalten. Auch Mewes hat gegenüber der Bild-Zeitung Stellung zu dieser Sache bezogen. Es sei der Künstler gewesen, der von einem Tag auf den anderen grundlos gekündigt habe und seine Forderungen nicht ausgeglichen habe. "Es ist sehr schade, dass ich einen Anwalt einschalten muss, damit ich zu meinem Recht komme", sagt Mewes.

Heino hat inzwischen einen neuen Manager engagiert. Der heißt Helmut Werner und meldet sich in dieser Angelegenheit auf spot on news zu Wort. "Einem 80-Jährigen die Gagen nicht auszuzahlen und als Vorwand eine Schutzbehauptung in Form eines Abfindungsanspruches aufzustellen, ist unserer Meinung nach eine bodenlose Frechheit", erzählt Werner. Ein außergerichtlicher Vergleich werde von Heinos Seite nicht angestrebt.