Foto: Oliver Forstner

Giovanni Zarrella zieht Filmrolle an Land

Unser Italo-Schlagersänger Giovanni Zarrella ist derzeit auf der Überholspur. Ein Nummer-1-Album, ein grandioser Vertrag mit dem ZDF und jetzt auch noch ein Auftritt in einem Film. 

Wenn es in der Schlagerbranche jemanden gibt, der allen Grund zum Lachen hat, dann ist es wohl Giovanni Zarrella. Seine Karriere könnte nämlich nicht besser laufen. Sein zweites Schlageralbum „Ciao!", das am 9. April 2021 in den Handel kam, stürzte sich sofort auf die österreichische und deutsche Chartspitze und auch in der Schweiz schaffte er den Schritt auf Siegertreppchen mit einem guten zweiten Platz.

Nebst seiner musikalischen Karriere nimmt auch sein Werdegang als Moderator so langsam an Fahrt auf. So konnte er mit dem Sender ZDF einen Mega-Deal abschließen, für den er ab Herbst am Samstagabend mit einer Musikshow im Studio steht und ab nächster Woche im Sonntagnachmittags-Programm zu sehen ist.

Das ist aber nicht die einzige tolle Nachricht, die den talentierten Sänger mit italienischen Wurzeln in letzter Zeit erreichte. Auf Instagram verriet Giovanni gestern in seinen Storys, dass ihm eine Sprechrolle im neuen Disney-Film „Luca" zugeteilt wurde.

In dem Film, der im sonnigen Italien spielt und die Geschichte zweier Freunde erzählt, übernimmt Giovanni Zarrella die deutsche Synchronisation von Ercole Visconti, einem frechen Jungen, der mit seinen Sprüchen sicherlich das ein oder andere Mal für viele Lacher und viel Chaos sorgen wird.

Giovanni wird seine Arbeit bestimmt gut machen, immerhin hat er erst 2015 mit dem Film „Manolo und das Buch des Lebens" seine Qualitäten als Synchronsprecher unter Beweis gestellt.