Foto: NONA

Für Kerstin Ott gibt's was zu feiern

Das Jahr 2020 neigt sich so langsam dem Ende, worüber sich sicherlich viele Menschen freuen. Es gab aber nicht nur Negatives, wie die aktuellen Album-Jahrescharts zeigen. 

Das deutsche Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment, dessen Analysen seit 2014 einen großen Stellenwert bei der alljährlichen Schlager-Veranstaltung „Schlagerchampions - Das Große Fest der Besten" haben, hat bereits eine erste Version der Album-Charts des Jahres 2020 veröffentlicht.

Über das vorläufige Ergebnis kann sich eine talentierte Dame wohl besonders freuen – Schlagersängerin Kerstin Ott. Mit ihrem aktuellen Album „Ich muss dir was sagen" ist sie nämlich eine der wenigen Künstler*innen aus der Schlagerbranche, die es in diesem Jahr in die TOP 20 der Jahrescharts geschafft haben. Und es kommt noch besser! „Ich muss dir was sagen" belegt den achten Platz und liegt damit noch vor den Alben ihrer Schlagerkollegen.

Vielleicht könnte dies für Kerstin eine weitere Eins-Trophäe bedeuten, wenn am 16. Januar 2021 wieder Zeit für die „Schlagerchampions" ist. Das wäre dann ihre zweite Auszeichnung, bereits im letzten Jahr wurde die 38-Jährige mit „Der Eins" als beste Sängerin geehrt.

Sie ist aber nicht der einzige Star, der allen Grund zur Freude hat. Neben Kerstin Ott dürfen sich auch Deutschlands aktueller Superstar Ramon Roselly, Italo-Schlagersänger Giovanni Zarrella und das neue Schlager-Duo bestehend aus Entertainer Florian Silbereisen und Ex-Modern Talking-Star Thomas Anders über eine gute Chartplatzierung freuen. Giovannis Album hat es auf Platz 16 geschafft. Ramon darf sich über den 14. Platz für sein Debütalbum „Herzenssache" freuen, während Flori und Thomas mit „Das Album" dicht hinter Kerstin Ott den neunten Platz belegen.

Einen herzlichen Glückwunsch an all unsere Schlagerstars. Für Kerstin Ott freuen wir uns jedoch besonders.