Foto: Telamo

Florian Fesl: Ode an das starke Geschlecht

Der Schlager- und Volksmusiker Florian Fesl ist bereit für sein Comeback und setzt auf das starke Geschlecht, um die heiße Phase bis zum Release seines Albums einzuläuten. 

Lange Zeit war es still um den leidenschaftlichen Musiker Florian Fesl, doch nun meldet er sich mit einem vom Management bis hin zum Label komplett neuen Team zurück, mit dem er die letzten zwei Jahre fleißig an einem brandneuen Longplayer gearbeitet hat. Bereits im Sommer 2020 berichteten wir von "Romeo", wie das bevorstehende Album heißen wird. Damals war noch der 5. Februar 2021 als Veröffentlichungstermin geplant, durch die anhaltende Krise oder etwaige letzte Bearbeitungen hat sich dieser jedoch um wenige Wochen verschoben. Somit dürfen voraussichtlich am 12. März 2020 mit seinem Comeback-Album rechnen.

Die Zeit bis dahin sollte aber auszuhalten sein, schließlich hat Florian am 12. Februar 2021 eine weitere Single-Auskopplung aus "Romeo" auf den Markt gebracht. Diese heißt "Antonia" und kann sich wahrlich hören lassen. Dies dürften vor allem Fans des TV-Formats "ZDF-Fernsehgarten" bestätigen können, denn am 20. September 2020 präsentierte der 33-Jährige genau diesen Titel auf der dortigen Show-Bühne.

Dem starken Geschlecht gewidmet, genauer gesagt einer Frau namens Antonia, besingt Florian Fesl nicht nur die weibliche Gabe, sämtlichen Männern den Kopf zu verdrehen, sondern sorgt obendrein für ausgelassene Stimmung bei den Zuhörer*innen. „Antonia" versprüht einfach pure Lebensfreude und verbindet dabei eine gewisse Portion Ernsthaftigkeit mit dem typischen Augenzwinkern. Dass dies so authentisch herüberkommt, liegt liegt aber hauptsächlich an Florian Fesl selbst, der sich und seiner Freude an der Musik auch nach der kleinen Auszeit treu geblieben ist und dies seine Fans in jeder einzelnen Minute seines Songs spüren lässt.

Nach diesem Song sind wir noch gespannter auf das neue Album.