Foto: Anelia Janeva

Ein Sieg mit bitterem Nachgeschmack

Sie hat es geschafft! Die junge Künstlerin Marie Reim hat das begehrte „goldene" Ticket für die Florian Silbereisen-Show am Samstagabend, den 24. Oktober 2020, ergattert. Doch war der Sieg so überraschend?

Am Freitag, den 16. Oktober 2020, war es so weit und der Schlager-Moderator Florian Silbereisen hat vier jungen Talenten die Chance gegeben, sich auf der Bühne zu präsentieren, um mit viel Glück das letzte Ticket für die FESTE-Show „Silbereisen gratuliert: Das große Schlagerjubiläum" zu bekommen.

Vivien Gold, RockharmoniX, Chris Cronauer und Marie Reim hatten die Möglichkeit, sich zu beweisen, unterstützt wurden sie dabei von hochkarätiger Prominenz. So drückte die Schweizer Frohnatur Beatrice Egli ihre Daumen für Chris Cronauer und Ex-Modern Talking-Star Thomas Anders unterstützte das Mundharmonika-Duo RockharmoniX. Das derzeitige Schlager-Traumpaar Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack standen hingegen hinter Vivien Gold, während Schlager-Urgestein Andy Borg mit Marie Reim zitterte, die letztlich auch den Sieg einfahren konnte.

Doch so harmonisch, wie all das klingt und letztlich auch aussah, war es leider nicht. Die Sendung wurde bereits vor einigen Wochen im September aufgenommen, somit stand das Ergebnis bereits fest.

Auch wenn die 20-jährige Marie mit ihrer Musik neue Maßstäbe setzt und uns bereits in der kurzen Zeit einige grandiose Ohrwürmer beschert hat, hatte sie ihren Konkurrenten gegenüber einen großen Vorteil. Marie Reim durfte nämlich schon an so einigen Silbereisen-Shows teilnehmen. Da fragt sich sicherlich der ein oder andere, ob die anderen Künstler gar eine Chance hatten und warum Marie dann überhaupt an der Show teilgenommen hat, denn streng genommen, hätte der Entertainer sie auch einfach durchwinken können.

Wir wollen Marie Reims Sieg aber nicht schmälern oder die Show nur schlecht reden, denn immerhin wurden die anderen drei Künstler einem noch breiterem Publikum vorgestellt. Hinzu kommt, dass Gastgeber Silbereisen erneut für einen gelungenen Abend vor dem Fernseher sorgte, was wir derzeit wirklich gut gebrauchen können.