Foto: Sandra Ludewig

Eigene Show für Vanessa Mai

Egal ob verschiedene Musikrichtungen, Radiosendungen oder TV-Auftritte, Schlagersängerin Vanessa Mai probiert sich gerne aus. Ihr neuester Clou: eine eigene Talkshow. 

In der Schlagerwelt ist Vanessa mittlerweile bekannt dafür, sich nicht nur in der Musik neu zu entdecken. Die Sängerin reizt regelmäßig die Grenzen der Schlagermusik aus, versucht sich als Co-Moderatorin im Radio und hat mit dem TV-Spielfilm „Nur mit Dir zusammen" sogar ihr Schauspieldebüt gegeben. Dieses Jahr hat uns die 28-Jährige bis auf ihre kleineren Abstechern in das Genre des Raps nicht großartig überrascht. Es ist also höchste Zeit für etwas völlig Neues.

In den letzten Wochen war Vanessa Mai recht fleißig und hat ihre Community mit der Bitte um Fragen ordentlich auf die Folter gespannt. Seit letzten Montag, den 2. November 2020, hat die Geheimniskrämerei aber endlich ein Ende, Vanessa bekommt ihre eigene Talkshow auf YouTube, wie sie in ihrer Instagram-Story verriet.

Leute, es ist so weit! Ich darf euch endlich erzählen, was ich in den letzten Wochen fleißig abgedreht habe und warum ihr Fragen stellen solltet. Ich bekomme meine erste eigene YouTube-Show."

Das Format nennt sich „On Mai Way" und wird jeden Donnerstag um 17 Uhr auf YouTube ausgestrahlt. Die Premiere ist bereits diese Woche am 5. November 2020. Bei „On Mai Way" handelt es sich aber um keine gewöhnliche Talkshow, bei der die Gäste in gemütlicher Runde zusammensitzen.

Vanessa Mai wird sich und ihre Interviewpartner gehörig zum Schwitzen bringen, aber nicht nur durch heikle Fragen, sondern weil sie sich während einer Session auf dem Laufband unterhalten. Es wurden zudem unterschiedliche Hürden eingebaut, wie eine Runde mit doppelter Geschwindigkeit, erhöhter Steigung und vielen weiteren fiesen Neckereien.

Der Nachrichtenagentur spot on news berichtete die Sängerin, dass sie eigentlich nie eine Talkshow moderieren wollte, als dann aber der Sender SWR mit dieser außergewöhnlichen Idee ankam, war sie absolut begeistert.

Die „Forever"-Interpretin ist sich jedenfalls sicher, dass dieses neue Format auch ihre Fans begeistern wird. Ein gesetztes Interview haben sie und ihre Kollegen schon unzählige Male gemacht. „Aber mit dem Laufband ist das etwas anderes. Da werden vorformulierte Sätze vergessen, da kommt die Spontanität zum Tragen."Es wird also auch das ein oder andere Mal passieren, dass die Stars „Dinge ausplaudern, die [sie] eigentlich für sich behalten [wollten]."

Das klingt nach sehr viel Spaß und Abwechslung.