Foto: Warner Music

DSDS-Jury - „Dieser Weg" ist zu Ende

Der deutsche Soul- und R'n'B-Sänger Xavier Naidoo gehört zu Deutschlands erfolgreichsten Künstlern, doch in letzter Zeit sorgt er mit seinen Aussagen eher für Negativ-Schlagzeilen. Jetzt folgt seitens RTL die Konsequenz.

Eigentlich ist der 48-Jährige neben dem Pop-Titan Dieter Bohlen, dem DSDS-Gewinner der 8. Staffel Pietro Lombardi und der rumänischen Tänzerin Oana Nechiti ein Teil der 2020er DSDS-Jury. Nachdem er jedoch zum wiederholten Male ein Video mit fragwürdiger Message ins Netz hochgeladen hat, zieht der Sender RTL endgültig die Reißleine.

Ab Samstag, dem 14. März 2020, wird die 17. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar" nur noch mit einer dreiköpfigen Jury ausgestrahlt. Der Mitbegründer der Söhne Mannheims wird nicht mehr an seinen angestammten Platz zurückkehren. RTL bat den Mannheimer um eine umfassende Äußerung, woraufhin er schriftlich die Vorwürfe abstritt, jedoch keinerlei Aufklärung über die Entstehung oder die Hintergründe des Videos gab.

RTL steht für Vielfalt im Programm. Wir sind Verfechter der Meinungsfreiheit. Dazu gehört aber auch, dass wir jede Form von Rassismus und Extremismus entschieden ablehnen. Die jetzt aufgetauchten Videos von Xavier Naidoo haben uns massiv irritiert. Unsere Bitte, seine Äußerungen im Dialog und live bei RTL persönlich und öffentlich zu diskutieren und zu erklären, hat er bislang unbeantwortet gelassen. Gerade diese Diskussion fänden wir wichtig, da für uns die Aussagen im Video und seine Kommentierung danach überhaupt nicht zusammen passen.

Jörg Graf (Geschäftsführer von RTL​)

​Es ist gut, dass RTL Farbe bekennt und sich gegen eine weitere Teilnahme des „Dieser Weg"-Sängers entscheidet. Schließlich war es nicht das erste Mal, dass Xavier Naidoo durch fragwürdige Äußerungen von sich Reden gemacht hat.