Foto: SWR

Anita Hofmanns Hochzeit muss warten

Erst fallen sämtliche Konzerte wegen Corona flach, dann infiziert sich die Sängerin Anita Hofmann mit dem Virus und jetzt muss sie auch noch einen ganz persönlichen Termin absagen. 

 Erst vergangenen Montag, am 29. März 2020, lief bei der SWR-Sendung „Mensch Leute" eine kurze Reportage über die beiden singenden Schwestern Anita & Alexandra Hofmann und wie sie sich in diesen wilden Zeiten zurechtfanden. Darin wurden nicht nur die sämtlichen Konzertabsagen und die alternativen Lösungen der Schwestern thematisiert, sondern auch ihre Erkrankung mit dem Virus, was die beiden Künstlerinnen noch einmal ein stückweit aus der Bahn geworfen hat.

Und ausgerechnet jetzt kommt für die jüngere Schwester Anita die nächste Hiobsbotschaft – die geplante Vermählung mit ihrem Partner Christian kann leider nicht unter normalen Umständen stattfinden. Doch anstatt sich den Reglementierungen zu beugen, hat sich die 43-Jährige vorerst gegen die Hochzeitspläne entschieden. Denn die Umarmungen mit Freund*innen und Verwandten an solch einem großen Tag sind der Sängerin das Wichtigste, wie sie in einem SWR-Interview verriet.

Während ihre ältere Schwester Alexandra bereits vor zwanzig Jahren diesen romantischen Moment erleben durfte und dies sogar in einer FESTE-Show, wird sich Anita also noch ein Weilchen gedulden müssen. Doch wir sind uns sicher, dass sie auch diese paar Monate noch aushalten wird, immerhin sind die ersten Weichen bereits gelegt.

Wir drücken Anita Hofmann ganz fest die Daumen, dass dieser besondere Tag in ihrem Leben dann doch schneller kommt als erwartet. Verdient hat es die talentierte und charismatische Sängerin allemal.