Foto: Sandra Ludewig

Regenbogenwelt

Marianne Rosenberg

Das Schlager-Duo Amigos und Mallorca-König Jürgen Drews sind nicht die einzigen Schlagerstars, die in diesem sonderbaren Jahr 2020 ein großes Bühnenjubiläum feiern. Auch Marianne Rosenberg kann nun schon auf 50 Jahre voller Konzerte, Best-Platzierungen in den Charts und unzählige Alben zurückblicken.

Ein solches Ereignis muss natürlich gebührend gefeiert werden und das geht selbstverständlich am besten mit einem prall gefüllten Album, auf dem sich ihre größten Hits versammeln. Mit ihrem Album „Regenbogenwelt" hat die 65-Jährige diesen Plan nun in die Tat umgesetzt. Es sind aber nicht nur ihre eigenen Songs, die sie auf dem dreiteiligen Album vereint, sondern sie hat auch kleine musikalische Perlen sowie internationale Raritäten ausgegraben und neu vertont.

„Regenbogenwelt" ist in drei verschiedene Themen unterteilt. So gibt es auf der ersten CD die Pophymnen der 90er Jahre. Auf der zweiten CD vereint die Künstlerin sämtliche Kult- und Disco-Hits und auf der dritten CD dürfen wir den internationalen Raritäten und musikalischen Fundstücken vergangener Zeiten lauschen.

Foto: Sony Music

Neben Mariannes zeitlosen Hits „Er gehört zu mir", „Liebe kann so weh tun" , „Nie mehr so wie es war" sowie der 2004er Version „Für immer und dich", welche sie mit den Söhnen Mannheims aufgenommen hat, finden sich auch sechs Titel, die es so zuvor noch nicht auf CD gab.

Dazu gehören unter anderem die Hit-Singles „Er ist nicht wie du" und „Ich nannte ihn Talisman", die zuvor nur auf der B-Seite einer Schallplatte zu hören waren. Weitere Neuheiten sind die niederländische Version von „Wer Liebe sucht / Stand By Your Man", zwei japanische Songs aus dem Jahr 1973, eine 2016er DJ-Nummer von Rico Bernasconi und ein brandneuer Remix von „Lieder der Nacht".

Somit beinhaltet das Album, welches am 30. Oktober 2020 in den Handel kommt, 58 Tracks. Marianne Rosenberg hat sich übrigens für den Titel Regenbogenwelt entschieden, weil es einerseits ihre Vielseitigkeit widerspiegelt, andererseits wird sie seit Anbeginn ihrer Karriere als eine Kultfigur der LGBTQ-Szene angesehen.  

Die Grande Dame des Schlagers, Marianne Rosenberg, feiert ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum, und zwar mit einem brandneuen, prall gefüllten Album.