Foto: Electrola / Margaretha Olschewski

Lebenslieder

Inka Bause

Vielen Menschen ist Inka wohl als Moderatorin der Show „Bauer sucht Frau" bekannt, dass sie darüber hinaus auch eine begabte Sängerin ist, wissen hingegen nur waschechte Schlagerfans. Die Musik hat sie bereits von Geburt an in die Wiege gelegt bekommen, denn ihr Vater war niemand Geringeres als der begnadete DDR-Komponist Arndt Bause, der damals den Schlagerstars regelmäßig großartige Hits lieferte.

Bei so musikalischen Wurzeln ist es also nicht verwunderlich, dass sich auch die mittlerweile 51-Jährige eine Karriere als Sängerin aufgebaut hat. Mit zarten 16 Jahren mischte sie die Pop-Branche der DDR auf und wurde von jetzt auf gleich zu einem Teeniestar. Diese Zeiten sind zwar vorbei und Inka Bause gehört nun stattdessen zu den populärsten TV-Gesichtern Deutschlands, doch ihre Liebe zur Musik lebt sie immer mal wieder mit neuen Alben aus.

So hat sie sich vor ungefähr zwei Jahren zu ihrem 50. Geburtstag einen lang gehegten Traum erfüllt und ist mit einer eigenen Band auf Tour gegangen. Als musikalischer Stoff dienten der Sängerin die Songs aus ihrer Kindheit und Jugend, die auch jeder DDR-Bewohner aus den 70er und 80er Jahren mitsingen konnte.  

Foto: Electrola / Margaretha Olschewski

Tour allein reicht nicht aus 

Mit der Tour allein wollte sich die beliebte Moderatorin jedoch nicht zufriedengeben und präsentiert uns nun am 30. Oktober 2020 auch endlich das passende Album „Lebenslieder" dazu. Darauf enthalten sind 12 wunderbare Songs, die Inkas Leben, aber womöglich auch das vieler anderer Menschen, geprägt haben.

Neben der bereits veröffentlichten Single „Weißes Boot" dürfen wir uns unter anderem auf eine neue Version von „Zeit, die nie vergeht" freuen. Dieser Song wurde 1985 von der Band Perl gesungen und sprach damals vielen DDR-Jugendlichen aus der Seele. Ebenfalls auf Inka Bauses Album enthalten sind zudem ein Remake des Songs „Als ich fortging", den 1987 die Band Karussell auf den Weg brachte, sowie die einstige Ballade „So ging noch nie die Sonne auf".

Um „Lebenslieder" ihren Wünschen entsprechend gestalten zu können, hat sich Inka übrigens nicht nur mit einem guten Produzententeam zusammengetan, sondern kurzerhand auch ihr eigenes kleines Label gegründet, um als Co-Produzentin mitwirken zu können.

Entstanden ist ein wunderbares Album, das bewegt, inspiriert und in manch einem Zuhörer verborgene Erinnerungen weckt.

Tracklist:

  1. Lebenslieder
  2. Zeit die nie vergeht (Version 2020)
  3. Weißes Boot
  4. Verdammt
  5. Als ich fortging
  6. Hab' den Mond mit der Hand berührt
  7. Fühlst Du Dein Herz
  8. Wunderland
  9. Lebenszeit
  10. So ging noch nie die Sonne auf
  11. So lang ich lebe
  12. Segel in der Nacht

Nach ihrer herzerwärmenden „Lebenslieder"-Tour vor zwei Jahren setzt Sängerin und Moderatorin Inka Bause ihrem lang gehegten Traum nun die Krone auf.