FOTO: Fotostudio Gulyas Pforzheim / Sony Music

Das weiße Album: 50 Jahre Flippers

Die Flippers

Die legendäre Band "Die Flippers" feiert ihren 50. Geburtstag. Sony Music veröffentlicht nun zu diesem Anlass "Das weiße Album - 50 Jahre Flippers", auf dem labelübergreifend ALLE Titel im Original(!) in einem Fünf-CD-Set zusammengefasst sind. Es handelt sich genau genommen um 4 CDs und eine Bonus-CD, auf der teils unveröffentlichte Raritäten zusammengefasst wurden. Die Verpackung ist einzigartig mit tollem Booklet im veredelten Druck. Mit Hits wie Mexico, Die Rote Sonne von Barbados, Lotusblume oder Weine nicht kleine Eva, ist hier alles vertreten und das natürlich im Original und rechtzeitig zum offiziellen 50.Jubiläum. Da hat es sich Bandleader Olaf nicht nehmen lassen an dieser Kollektion selbst mitzuwirken. 100 Prozent Flippers auf 5 fantastischen CDs. Einzigartig und komplett.

 Die Kultband - Eine Erfolgsgeschichte

1964: Manfred Durban, Claus Backhaus, Franz Halmich, Manfred Mössner, Manfred Hehl und Hans Springer gründeten in Knittlingen die "Dancing Band".

1965: Umbenannt in "Dancing Show Band". Hans Springer verlässt die Band, neues Mitglied wird Bernd Hengst. Die sechs Musiker spielen jedes Wochenende zum Tanz auf.

1966: Durch die unzähligen Auftritte der Dancing Show Band hat sich die Gruppe in ihrer Region einen hervorragenden Ruf als Stimmungskanonen erspielt. Manfred Mössner verlässt die Band, für ihn kommt Roland Bausert.

1967: Manfred Hehl muss zur Bundeswehr, dafür steigt Olaf Malolepski ein. Die Dancing Show Band tritt nun auch mit einem selbst komponierten Titel im Repertoire auf.

1969: Bernd Hengst und Franz Halmich komponieren das Lied "Weine nicht, kleine Eva". Der Plattenproduzent Willi Sommer produziert eine Single mit der "Eva" und dem Lied "Heut' nacht ruft mein Herz nur nach Dir". Die Dancing Show Band nennt sich in "The Flippers" um, wird von vielen Radiostationen gespielt und bekommt ihren ersten Fernsehauftritt - bei der "ZDF Drehscheibe".

1970: Nachdem auch die zweite Single, "Sha La La, I Love You" ein großer Erfolg wird, erscheint die erste Langspielplatte: "Die Flippers".

1971: Die Amerikanische Zeitschrift "Music Record World" kürt Die Flippers zur "Beliebtesten Gruppe Deutschlands". Die zweite LP "Alles Liebe" wird veröffentlicht.

1972: Die Flippers machen sich auch im deutsch- sprachigen Ausland einen Namen: Radiosender in Südtirol spielen Flippers-Hits, und auch im Elsass und in Lothringen geben die Jungs etliche Konzerte.

1973: Mit "Komm auf meine Insel" erscheint die dritte LP der Flippers. Neuer Produzent ist Erich Ließmann, bis heute unter seinem später angenommenen Pseudonym Jean Frankfurter bekannt.

1974: Kurz nachdem Die Flippers für über drei Millionen verkaufter Singles mit einer Platinauszeichnung geehrt wurden, steigt Claus Backhaus aus - er eröffnet sein eigenes Studio.

1975-78: Obwohl Die Flippers als Konzert- und Tanzband im gesamten süddeutschen Raum ausverkaufte Konzerte geben und von etlichen Veranstaltern immer wieder gebucht werden, gehen die Plattenverkäufe merklich zurück. Von Alben wie "Das Schönste im Leben", "Von Herz zu Herz", "Kinder des Sommers" oder "Heimweh nach Tahiti" werden zwar noch immer beachtliche Stückzahlen abgesetzt, um ihre Familien ernähren zu können, müssen Die Flippers an den Wochentagen zwischen den Konzerten aber in anderen Berufen Geld dazu verdienen.

1979: Roland Bausert, der auch "Weine nicht, kleine Eva" gesungen hatte, wirft das Handtuch und steigt aus.

1980-84: Der Wechsel zu einem neuen Produzententeam (Mick Hannes und Walter Gerke) und Albin Berger als neuen Sänger, bringt mit Titeln wie "Nimm den ersten Zug" oder "Nein, nein, ich bin lieber frei" zwar frischen Wind in den Flippers-Sound, der Rundfunk und vor allem das Fernsehen nimmt aber nach wie vor kaum Notiz von der Gruppe. Die Besetzung schumpft 1984 auf jenes Trio, das bis zum heutigen Tag als "Die Flippers" unterwegs ist: Bernd Hengst, Olaf Malolepski und Manfred Durban.

1985: Der erneute Produzentenwechsel trägt die ersten Früchte: Das von Karl-Heinz Rupprich und Uwe Busse produzierte Album "Auf rote Rosen fallen Tränen" legt den musikalischen Grundstein für das phänomenale Comeback im folgenden Jahr.

1986: Mit dem Superhit "Die rote Sonne von Barbados" endet das lange, tiefe Tal der Tränen für Die Flippers im gleißenden Scheinwerferlicht. Nummer eins in der ZDF-Hitparade, Auftritte beim "ZDF Fernsehgarten" und in der ARD-Popclip-Sendung "Formel Eins" dokumentieren: Die mühevollen Jahre tragen endlich Früchte.

1987: Angeschoben von "Barbados" landen Die Flippers mit "Nur wer die Sehnsucht kennt' ihr erstes Gold-Album. Durch "Nur wer die Sehnsucht kennt" wird auch das Album "Träume, Liebe, Sehnsucht" vergoldet. Die Auszeichnung wird den Flippers sogar von dem damaligen Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Lothar Späth überreicht. Ab nun überschlagen sich die Erfolgsmeldungen. Die Flippers sind mit der Single "Mexico" in der "ZDF Hitparade", im "WWF-Club" (ARD) und "Die Pyramide" (ZDF) zu sehen, das Album "Weihnachten mit den Flippers" erreicht schon kurz nach der Veröffentlichung Gold-Status.

1988: Bei der "Deutschen Schlagerparade" machen 51 Prozent der Zuschauer "Arrividerci Ciao Amor" von den Flippers zu ihrem Favoriten, auch das Album "Aus Liebe weint man nicht" geht sofort "Gold". Nach weiteren Siegen bei der "Hitparade" und der "Schlagerparade" überreicht Dieter Thomas Heck im Rahmen der ARD-Sendung "Tag des Deutschen Schlagers" den Flippers die "Goldene Stimmgabel". Die Show-Zeitschrift "Künstlermagazin" wählt Die Flippers zu den "Beliebtesten Künstlern des Jahres".

1989: Die Flippers entscheiden sich, ihre ansonsten eher verstreut gespielten Konzerte zu einer großen Tournee zu bündeln. Erstmals wird eine Flippers-Platte ("Liebe ist ...") bundesweit beworben. Mit Erfolg: Die Single "Sommerwind" erreicht Platz Eins der "ZDF-Hitparade", und Die Flippers bekommen zum ersten Mal in ihrem Künstlerleben "Platin"-Schallplatten für die CDs "Liebe ist..." und "Lotusblume". Das schlägt sich natürlich auch in den offziellen Verkaufcharts Deutschlands nieder: "Lotusblume" stößt bis auf Platz fünf vor.

1990: Bei zwei Tourneen im Frühjahr und Herbst spielen Die Flippers erstmals auch in den Neuen Bundesländern. Eine Serie von TV- Auftritten findet bei Wim Thoelkes "Der große Preis" ihren Höhepunkt. Das Album "Sieben Tage Sonnenschein" schafft nicht nur "Gold" und "Platin", sondern auch eine kleine Premiere bei den Flippers: Zum ersten Mal tritt auch Manfred Durban bei zwei Titeln als Sänger auf - "Einen Sommer lang auf Mallorca" und "Gib mir die Hand".

1991: Die Flippers vergrößern den Kreis ihrer Tourneen und landen mit "Santa Maria Good Bye" und "Schuld war die Sommernacht von Hawaii" zwei große Single-Hits.

1992: "Liebe ist eine Rose" ist das erste Album der Flippers bei der neuen Plattenfirma BMG Ariola, der sie bis heute treu geblieben sind. Nach einer ausgedehnten Tournee streichen sich Die Flippers einen Wintertag schwarz im Kalender an: Ihr damaliger Entdecker und Förderer Willi Sommer verstirbt.

1993: Mit "Sehnsucht nach Irgendwo" erscheint ein Neues Erfolgsalbum, begleitet von einer umjubelten 35-Städte-Tournee.

1994: Im Frühjahr erscheint die CD " Unsere Lieder". Verleihung von zwei Goldenen CDs für "Träume einer Nacht" und "Sehnsucht nach Irgendwo". Im Laufe einer großen Deutschlandtournee feiern Die Flippers mit ihren Fans das 25-jährige Gruppenjubiläum. Das ZDF dreht auf Mallorca das erste Flippers-Special, mehr als sechs Millionen Fernsehzuschauer sehen das einstündige Musikspektakel. Bei der offiziellen Jubiläumsfeier überreicht Dieter Thomas Heck eine weitere "Goldene Schallplatte" für das Album `Unsere Lieder". Im Herbst erscheint die CD "Sayonara", und Die Flippers erhalten die Bürgermedaille der Stadt Knittlingen.

1995: Veröffentlichung der CD "Sommersprossen". Nach einer großen Deutschlandtournee bekommen Die Flippers "Gold" für die CD "Sayonara".

1996: Das zweite TV-Special wird gedreht - "Die Flippers in Venedig". Im Anschluss an eine ausgedehnte Deutschlandtournee veröffentlichen sie die CD "Rote Sonne weites Land". Olaf feiert seinen 50. Geburtstag.

1997: Große Deutschlandtournee und Veröffentlichung der CD "Ein Herz aus Schokolade". Bernd feiert seinen 50. Geburtstag.

1998: Das dritte TV-Special wird gedreht. Die Drehorte liegen in Südfrankreich an der Cote d'Azur, mit dabei ist Marlene Charell. Dieter Thomas Heck überreicht den Flippers die achte "Goldene Stimmgabel". Veröffentlichung der CD "Das Leben ist eine Wundertüte".

1999: Die Flippers feiern ihren 30. Band-Geburtstag mit einer sensationellen Jubiläumstournee. Dabei schaffen sie einen weiteren Rekord: Sie haben in der "Kölnarena" mehr als 13 000 Zuschauer. Noch nie hat in Deutschland ein Schlagerinterpret bei einem Einzel-Konzert diese Zuschauerzahl erreicht. Im Sommer wird im Tessin das vierte TV-Special gedreht. Mit dabei: Sandra Studer. Und wieder erreichen Die Flippers eine sensationelle Einschaltquote von über sechs Millionen Zuschauern. Bernd, Manfred und Olaf sind in diesem Jahr auch erstmals im Kino zu bewundern: In dem Film "Tach, Herr Dokter" mit Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker treten sie 25 Minuten lang als Live-Band bei einem Gartenfest auf. Im Herbst erscheint die CD "Maskenball", Dieter Thomas Heck überreicht die neunte "Goldene Stimmgabel", und Die Flippers freuen sich über einen erneuten Edelmetall-Regen: "Gold" für "Sommersprossen", "Herz aus Schokolade", "Wundertüte" und "Maskenball". Diese CD erreichte Platz 8 der Musik-Charts und war in dieser Zeit das erfolgreichste deutschsprachige Album. Damit sind sämtliche regulären Studioalben der Flippers seit dem Jahr 1986 mit mindestens "Gold" ausgezeichnet worden! Bilanz nach 30 Jahren erfolgreicher Arbeit in Preisen: 24 mal Gold, 5 mal Platin

2000: Am 25. September erscheint das neue und von den Fans heiß erwartete Album "Der Floh in meinem Herzen". Das Album ist gespickt mit eingängigen Ohrwürmern und tanzbaren Schlagersongs der Extraklasse. Ihr ZDF-Special im Oktober lockt über fünf Millionen an die Bildschirme, was einer Rekord-Einschaltquote von zwanzig Prozent entspricht.

2001: Zu ihrer restlos ausverkauften Tour pilgern weit über 100 000 Fans. Die Flippers werden für ihr Album "Der Floh in meinem Herzen" zum siebten Mal mit Platin ausgezeichnet. Am 24. September erscheint die Single "Bye Bye Belinda", am 8. Oktober das neue Album "Das muss doch Liebe sein".

2002: 'Isabella' heißt eine weitere FLIPPERS-CD - wie das 7. ZDF-Special, gedreht am Gardasee. Die 11. Goldene Stimmgabel wird verliehen. Erneut erster Platz bei der Super Wunsch-Hitparade von WDR 4. Zum dritten Mal Sieger des Goldenen Gisbert von SWR 4 (Super Wunsch Melodie). 'Gold' für 'Isabella. DIE FLIPPERS gehen wieder auf Tournee.

2003: Die CD 'Immer immer wieder' inspiriert das ZDF zu dem 8. Musik-TV-Special unter gleichem Titel aus Marbella. DIE FLIPPERS gehen auf Deutschland-Tour. Ihnen wird die 12. Goldene Stimmgabel von Dieter Thomas Heck verliehen.

2004: Im März erscheint das Jubiläums- Doppelalbum "Ein Leben für die Zärtlichkeit - 35 Jahre die Flippers". Im September das Studioalbum "Solang in uns ein Feuer brennt". Beide erreichen in kürzester Zeit Gold. Die große Jubiläums-Tournee von Nov. 2004 bis März 2005.

2005: Im Sommer drehen die Flippers ihr neues TV Special Hundertmal - die Flippers in Istrien". Im Herbst erscheint das neue Studioalbum "Hundertmal" und steigt auf Platz 4 der MC Charts ein. Nach nur 4 Wochen hat es Gold erreicht. Die Flippers bekommen von D.T. Heck in der TV Show "Herbstfest der Volksmusik" 9 Gold-Trophäen überreicht.

2006: Das neue Studioalbum "Du bist der Oscar meines Herzens" erscheint. Sie werden von Florian Silbereisen als "die erfolgreichste Schlagerband aller Zeiten" geehrt und bekommen einen Award für ihre insgesamt 51 Auszeichnungen.

2009-2011: Im Oktober entschlossen sich die Flippers, ihre Instrumente nach der nächsten Tour an den Nägel zu hängen und lösten sich 2011 schließlich endgültig auf. Olaf Malolepski ist mittlerweile als Solokünstler tätig.

2016: Im Oktober verstirbt Manfred Durban, der frühere Schlagzeuger der Erfolgsband, im Alter von 74 Jahren.

Mit diesem Auftritt in der ZDF-Hitparade feierten Die Flippers im Jahr 1986 ihr großes Comeback 

Die Flippers sind die vermutlich erfolgreichste Schlagerband aller Zeiten. Zum 50-jährigen Jubiläum gibt ab dem 29. November diese 5 CD-Box mit all' ihren besten Hits!