Foto: Andreas Metz / Telamo

Album am Freitag, den 13.? „Egal"

Egal ob die Liebe zu seiner schönen, jungen Freundin Laura Müller oder der Zwist mit Oliver Pocher, Michael Wendler, der Erfinder des Popschlagers, ist in aller Munde und weiß diesen Ruhm zu nutzen – mit der Veröffentlichung einer Greatest Hits-Platte.

Als der „Sie liebt den DJ"-Interpret 2017 sein Album „Flucht nach vorn" herausbrachte, hätte er sich womöglich nie erträumt, dass daraus der Song „Egal" erst knapp drei Jahre später richtig an Aufmerksamkeit gewinnt. Immerhin wurde die Single innerhalb des letzten Monats drei Millionen Mal auf dem Videokanal YouTube angeschaut und fast zwei Millionen Mal gestreamt.

Ein Grund hierfür ist das „Egal"-Meme, welches auf den Social Media-Kanälen die Runde machte und das vor allem durch den Entertainer Oliver Pocher nochmals an Popularität gewann. Warum also nicht die Publicity nutzen? So überrascht der Schlagersänger seine Fans und Kritiker gleichermaßen und präsentiert für den morgigen Tag, den 13. März 2020, sein neues Album „Egal".

Dieses Album hat es in sich, gibt es den Wendler mit einer CD und einer DVD doch gleich im Doppelpack. Die Musik-CD besticht durch eine bunte Mischung aus aktuellen Liedern, wie zum Beispiel „Du fehlst mir so" oder „Was soll ich im Himmel", und absoluten Klassikern à la „Sie liebt den DJ". Zusätzlich bietet die DVD stolze 20 Musikvideos.

Die Leute können über den Wendler sagen, was sie wollen, er hat es einfach drauf. Ihm scheint es egal zu sein, was Leute von ihm denken. Er lässt den ganzen Spott über sich ergehen und findet noch einen Weg, diesen für sich zu nutzen. Natürlich darf man nicht vergessen, dass Michael Wendler eine deutsche Schlager-Legende ist, die den Weg für so manch einen modernen und jungen Künstler geebnet hat.

Davor muss man einfach den Hut ziehen.